Instrumente

Das Doppelfernrohr 

Das Fernrohr der Urania Sternwarte vereint die 2 Haupttypen astronomischer Fernrohre, Linsen- (Refraktor) und Spiegelteleskop. Für jedes Objekt wird so die bestmögliche Beobachtungs- und Lehrmöglichkeit geboten.

Um die Helligkeit des nächtlichen Stadthimmels besser unterdrücken zu können, sind die Brennweiten gegenüber den Durchmessern recht groß: beim Refraktor 15/300cm, f/20 und Cassegrain 30/535cm, f/18. Der Sucher 8/76cm, f/10, entspricht dem kleinen Sternfreundefernrohr und gestattet auch den lehrreichen Vergleich mit diesem und den Hauptfernrohren.

Dank der langen Brennweiten ist der Augenabstand groß; Besucher können die Brillen für die Ferne aufbehalten. So ist es daher nicht nötig, individuell nachfokussieren zu müssen und auch Gäste mit astigmatischen Augen sehen durch ihre Brille die Objekte scharf. Auch ist das ganze scheinbare Sehfeld zu überblicken.

Suche
Veranstaltungen durchsuchen
Wien aktuell | 25.03 | 06:55
alle Zeiten MEZ
05:47Sonnenaufg.
18:15Sonnenunterg.
04:33Mondaufg.
15:09Mondunterg.
Mondalter: 26 Tage

Service

Standorte